Coaching für Lehrpersonen

Die Gesellschaft wandelt sich – so auch die die Anforderungen an Lehrpersonen. Was gestern noch Gültigkeit hatte, kann nach kurzer Zeit schon wieder anders sein. Im Dreieck zwischen Lernenden, Eltern und Arbeitgeber gilt es sich zu bewegen – ein Spagat, der manchmal ganz schön fordern kann.

Wie bei den Lernenden ist es auch bei Lehrpersonen wichtig, mit viel Freude und Motivation die Arbeit zu verrichten, die Lernenden mitzureissen und einen respektvollen und wertschätzenden Umgang zu pflegen sowie Arbeit und Privatleben ausgleichend zu gestalten. Die Situationen im Lehralltag können sehr herausfordernd sein: Lernende respektieren Regeln nicht, testen die Grenzen aus, Eltern erwarten Unmögliches oder wollen nicht akzeptieren, was sich bei ihrem Kind zeigt. Das Führen der Klasse gelingt nicht wie gewünscht. Die Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten erweist sich als schwierig.

In einem Coaching für Lehrpersonen können u.a. folgende Themen bearbeitet werden:

  • Hinderliche Denk- und Verhaltensmuster erkennen und (auf)lösen
  • Herausfordernde Gespräche lösungsorientierter führen können
  • Eigene Grenzen erkennen und danach handeln
  • Sich seiner Wirkung nach aussen bewusst werden
  • Ressourcen auffinden
  • Mehr Akzeptanz als Lehrperson gewinnen


Man steckt oft fest, erkennt die eigenen „blinden Flecken“ nicht – daher kann ein Coaching neue Sichtweisen öffnen. Ausserhalb des persönlichen schulischen Umfeldes kann die Auseinandersetzung mit sich selbst evt. besser gelingen.

Erstgespräch

Ein Coaching ist ein sehr persönlicher Prozess und eine vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit ist daher sehr wichtig. In einem unverbindlichen Erstgespräch lernen wir uns kennen, besprechen Ihre Ausgangslage und Sie können dann entscheiden, ob wir Sie auf Ihrem Weg begleiten dürfen.

Ihr Grips!-Coach