Wieso eine Prüfungsvorbereitung?

 

Gute Noten im Zeugnis bedeuten nicht, auch an einer Aufnahmeprüfung erfolgreich zu sein. Das früher Gelernte ist oft nicht mehr abrufbar oder nur noch oberflächlich vorhanden. Zudem wird nicht themenspezifisch geprüft, sondern umfassend – ein grosser Unterschied zu den Prüfungssituationen in der Schule. Daher gilt: je sicherer man sich in einem Fach fühlt, desto weniger beeinflussen Nervosität und Zeitdruck das Prüfungsergebnis.

Wieso eine Prüfungsvorbereitung mit externer Hilfe?

Aufgrund unserer dreizehnjährigen Erfahrung wissen wir, welche Anforderungen gestellt werden, mit welchen Schwierigkeiten die Lernenden während der Vorbereitungszeit zu kämpfen haben, wie Motivations- und Lernschwierigkeiten angegangen werden können und wie die Lern- und Arbeitstechnik optimiert werden kann.

In welchen Fächern soll ich mich mit GRIPS! vorbereiten?

Anlässlich eines unverbindlichen und kostenlosen Beratungsgesprächs wird sich zeigen, wie die Vorbereitung am besten gestaltet werden kann, wo eine Unterstützung durch GRIPS! sinnvoll ist und wo der Schüler aufgrund seiner Stärken zu Hause selbst repetiert. Die Standortbestimmungen in Mathematik, Französisch und Deutsch liefern weitere Entscheidungsgrundlagen. Und dann kann es losgehen! 

Wieso eine Prüfungssimulation?

Vorwegnahme des Ernstfalles! Die Prüfungssituation wird in Echtzeit durchgespielt – in allen Fächern, unabhängig, ob man ein oder mehrere Fächer im GRIPS! belegt hat. In den selbstgeschriebenen Prüfungen fragen wir möglichst viele Themen ab, sodass der Lernende und auch wir Klarheit über den persönlichen Stand erhalten. Erfahrungsgemäss „erwachen“ die Lernenden, denn sie sehen, wo es noch fehlt, wo sie noch unsicher sind und wo sie noch zulegen müssen. Nun bleibt genug Zeit, den Stoff aufzuarbeiten und den Endspurt in Angriff zu nehmen.

Kanti/PMS-Prüfung oder FMS-Prüfung?

Die Aufnahmeprüfungen für die Kanti/PMS und für die FMS für Lernende aus der zweiten Sekundarklasse finden jeweils gegen Ende Februar / Anfang März an den gleichen Tagen statt. Nun gilt es zu entscheiden, welche Richtung man einschlagen möchte und welche Ziele wie erreicht werden können.

Während der Wochen der Prüfungsvorbereitung lernen wir die Lernenden sehr gut kennen und können ihre Lernsituation und das zu diesem Zeitpunkt vorhandene Potential erfassen und einschätzen. Die Resultate aus der Prüfungssimulation liefern uns weitere Hinweise. Diese und unsere langjährige Erfahrung ermöglicht uns, den Lernenden und den Eltern mit Rat zur Seite zu stehen, Empfehlungen abzugeben sowie Strategien und verschiedene Wege aufzuzeigen.